Details

Datum 31.05.2018
Alarmzeit 16:00 Uhr
Alamierung DME
Sirene
Alarmstichwort FW3
Im Einsatz FF Undeloh
FF-Wesel
FF-Hanstedt
FF-Schierhorn
FF-Holm

Zwei Waldbrände in der Samtgemeinde Hanstedt fordern Feuerwehren



(fba) Quarrendorf/Wesel. Zwei Waldbrände in der Samtgemeinde Hanstedt haben am Donnerstag innerhalb weniger Stunden den Einsatz der Feuerwehr gefordert. In der Mittagszeit war zunächst die Feuerwehr Quarrendorf zusammen mit dem Tanklöschfahrzeug aus Hanstedt ausgerückt: In einem Waldstück bei Quarrendorf hatten sich, vermutlich durch einen Blitzschlag, ca. 50m2 Unterholz entzündet. Das Feuer wurde mit einem C-Strahlrohr bekämpft und innerhalb kurzer Zeit gelöscht. Gegen 16 Uhr erfolgte dann eine weitere Alarmierung: In einem Waldstück bei Wesel wurde der Leitstelle eine Rauchentwicklung gemeldet. Aufgrund der unklaren Lage und der starken Trockenheit wurde daraufhin ein Großaufgebot der Feuerwehr alarmiert. Zur Spitzenzeit waren insgesamt knapp 80 Einsatzkräfte aus den sechs Freiwilligen Feuerwehren Wesel, Handeloh, Hanstedt, Holm, Schierhorn und Undeloh vor Ort. Unterstützt wurde der Einsatz zudem durch den Feuerwehrflugdienst des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, der das Gebiet aus der Luft auch nach weiteren Bränden absuchte. Nach kurzer Suche konnte ein Brand im Waldinneren lokalisiert und schließlich mit 3 C-Rohren bekämpft und gelöscht werden. Auch hier hatten sich 50m2 Unterholz entzündet, die Ursache ist unklar. Vor Ort machte sich der stellv. Abschnittsleiter Heide, Jonny Anders, ein Bild von der Lage.


Bericht: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt
Fotos: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt